Chloé Mücke wurde am 22.08.1990 in La Chaux-de-Fonds geboren und wuchs in Lausanne auf. Ab dem siebten Lebensjahr erhält sie Cellounterricht und begann zu singen. Später kommen Gitarre und Akkordeon dazu und sie beginnt Lieder zu schreiben. An Tanz, Theater, Bewegung und Musik interessiert, beginnt Chloé 2009 ihr Studium an der Accademia Teatro Dimitri (TI), das sie erfolgreich abschliesst.2012 ist sie Mitglied der Company Teatro Daruma und Boboktheater. Gemeinsam mit Julian Mücke entwickelt sie das Solostück „Tauben im Bauch“, dessen Grundlage Chloé's Lieder sind. Sie arbeitet als Singersongwriter und seit dem Sommer 2016 mit dem Trio Via lú.

 

Eliane Kalasz wurde am 06.10.1989 in Teufen geboren
und wuchs im Toggenburg auf. Ihre musikalische Laufbahn begann mit Blockflöte. Mit grosser Freude spielte sie bald darauf Djembe, nahm Schlagzeugunterricht und spielte in der Jugendzeit in einer Band. Gleichzeitig entschloss sie sich für eine Ausbildung zur Kleinkinderzieherin und sang
gerne mit den Kindern in den Kitas. Später entdeckte sie für sich das Klavier, die Gitarre und das Akkordeon und begann Lieder zu schreiben. Mit einer Kollegin gründete sie eine Band, in der sie eigene Lieder spielten. Es folgte
Improvisationsmusik in einem Trio. Später war sie dann überglücklich, als sich das Trio Via lú bildete und sie zusammen begannen diese vielfältigen und zauberhaften Musikwelten entstehen zu lassen.

 

Simone Oberrauch wurde am 13.08.1975 in Meran,
Südtirol geboren. Ab ihrem fünften Lebensjahr besuchte sie die Musikschule: zuerst Block-, Querflöte, Chorgesang, später folgten Klavier und Saxophon. Nach einer Schauspielausbildung an der Berliner Schule für Bühnenkunst spielte die Musik auch in den Solotheaterstücken eine wichtige Rolle. Musikalische Stationen waren unter anderem: Kammermusikensemble mit Blockflöte, Funkband mit Saxophon, slawische und Zigeunermusik mit Akkordeon im Duo und Quartett. Seit 2015 ist sie Mitglied im Extrachor des Konzert Theater Bern und seit 2016 spielt sie in dem Trio Via lú.